Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

September 25 2016

09:12
Gerhard Schröder wird für seine Lebensleistung, der Einführung der Agenda 2010 geehrt. Die bestand darin, Hunderttausende in die Armut gestürzt und ihrer Lebensleistung beraubt zu haben. Das ist der Ludwig-Erhard-Stiftung 10.000 Euro wert.

September 23 2016

10:09
4122 a31f 420

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Reposted fromsaiwala saiwala
10:08
TOTAL
Reposted bycygenb0cktimmoegruetzedeathlyhollowpervkingKryptoniterashfaelp125Stageshadows
09:59
Die Bankster wollen nicht, dass TLS zu sicher wird. Begründung:
Like many enterprises, financial institutions depend upon the ability to decrypt TLS traffic to implement data loss protection, intrusion detection and prevention, malware detection, packet capture and analysis, and DDoS mitigation. Unlike some other businesses, financial institutions also rely upon TLS traffic decryption to implement fraud monitoring and surveillance of supervised employees.
Dann können wir doch unsere Leute nicht mehr bei der Arbeit totalüberwachen!1!!
Fefes Blog
Reposted bycygenb0ckdeathlyhollow
09:55
Künstlerschutzgebiet | unter Verwendung des Symbols der Waldohreule
Reposted frombootlegs bootlegs
09:55
Das für den Naturschutz stehende Sinnbild der Waldohreule, wurde mit dem ersten Naturschutzgesetz der Deutschen Demokratischen Republik am 4. August 1954 offiziell eingeführt und deren Aufstellungsweisen gesetzlich geregelt. Inoffiziell hatte Kretschmann bis zu diesem Zeitpunkt bereits ab 1950 rund 5000 Schilder mit seinem Eulensymbol aufgestellt.[3] Kretschmann hatte die Eule gewählt, um der damals weit verbreiteten abergläubischen Bezeichnung als „Totenvogel“ entgegenzuwirken. Außerdem sollte das Symbol auf die besondere Schutzwürdigkeit des Tieres hinweisen.[4] Trotz der gesetzlichen Vorgaben in der DDR, die ausschließlich Kretschmanns Sinnbild zuließen, gab es an ausgewiesenen Naturschutzbereichen auch abweichende Eulendarstellungen. Im Rahmen der Wiedervereinigung kam es zu dem Beschluss der 42. Umweltministerkonferenz vom 18./19. Mai 1994, das Eulensymbol auf dem Gebiet der ehemaligen DDR weiterzuverwenden. Außerdem wurde angeregt das Symbol der Waldohreule in ganz Deutschland zu verwenden.[3] Diese Anregung wurde von einigen westdeutschen Bundesländern aufgegriffen, wobei es Ländersache blieb, wie ein künftiges Eulenlogo gestaltet sein sollte. In Westdeutschland wurde seit 1954 der Seeadler in einem grünen Dreiecksschild als Symbol.[5] Der Seeadler wurde als Symbol des deutschen Wappenvogels übernommen. Da die Entwicklung eines entsprechenden Logos Ländersache ist, wurden verschiedene Variationen des Sinnbildes eingesetzt.
Kurt Kretschmann – Wikipedia
Reposted byp856 p856
08:16
4307 ba73 420
Reposted fromsaiwala saiwala
08:12
6811 640e 420

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Reposted fromextremschnitzel extremschnitzel viaFreXxX FreXxX
08:08
9724 b83c 420
Reposted frombootlegs bootlegs
08:03

Tübinger Querdenker Boris Palmer!

Mit Aussagen wie »Wenn sich jemand nicht an elementare Regeln hält, sind wir berechtigt zu sagen, für euch greift das Asylrecht nicht mehr« und Forderungen, auch nach Syrien abzuschieben, haben Sie sich in die Herzen grüner bis brauner Protofaschisten getönt. Doch ist Ihnen das provinzschwäbische Heldentum im Kampf gegen Hilfesuchende nicht genug, wie Sie dem Schwäbischen Tagblatt verrieten: »Reizvoller als andere politische Ämter fände ich die Herausforderung, in der Wirtschaft etwas zu bewegen.«

Aber das ist doch keine Herausforderung für Sie! Wir haben es praktisch schon vor Augen: Als grünes Haupt der Bewegung werden Sie Firmen wie Krauss-Maffei Wegmann, Heckler & Koch und den großen Nummern des Frachttransportwesens und der Bestattungsindustrie ganz lässig den dringend benötigten Öko-Anstrich geben, keine Sorge.

Weiterhin viel Spaß auf dem Weg von rechts unten nach rechts oben wünscht Titanic

Briefe an die Leser | TITANIC – Das endgültige Satiremagazin
07:49
2365 14f8 420
PURR
Reposted frombootlegs bootlegs

September 22 2016

13:18

Tantra says, first purify the body – purify it of all repressions. Allow the body energy to flow, remove the blocks. It is very difficult to come across a person who has no blocks, it is very difficult to come across a person whose body is not tight. Loosen this tightness; this tension is blocking your energy, the flow cannot be possible with this tension. Why is everybody so uptight? Why can't you relax? Have you seen a cat sleeping, dozing in the afternoon? How simply and how beautifully the cat relaxes. Can't you relax the same way? You toss and turn in your bed; you can't relax. And the beauty of the cat's relaxation is that it relaxes utterly and yet is perfectly alert. A slight movement in the room and it will open its eyes, it will jump and be ready. It is not that it is just asleep. The cat's sleep is something to be learned; man has forgotten.
Tantra says: Learn from the cats – how they sleep, how they relax, how they live in a non-tense way. And the whole animal world lives in that non-tense way. Man has to learn this, because man has been conditioned wrongly, man has been programmed wrongly."
— Osho
Reposted fromStonerr Stonerr viadhoop dhoop
11:42
... love... :)
Reposted bycygenb0ckextremschnitzelblindtextgiepe2nutellad6286alphabetagclxgruetzeKaeraengereksizfadenbdevloqueskillzmcflysuperbrainzelentarieLustigerLeguankarwamisseverythingstraycatturningpointbvdsofiaskogsgifluvDTyconmimi07coolekuhherrschmidtcocciuellarozalkablakablakaimposternaichsogibAndiprettywomankasiakNukularHamtarondrianMrCoffe3dzwergFuchsvonfrueherrazuisisGauganmalschauen2Aronaundsotterinabauernlineselen34irukandjisyndromeYarricklooquekrybus21stCenturySchizoidManStagefritzronkerp856cliffordsoberPolindaAronwera10istuckedinsoulsadpornyoungbloodnewperceptionPinkpillsjossie
11:24
Cyber-Notstand im Parlament, wir werden alle störben!1!! 

Völlig klar: Wir brauchen Vorratsdatenspeicherung, härtere Strafen gegen Hacker, stärkere BKA- und Geheimdienst-Befugnisse und wir müssen endlich mehr Budget für Cyber-Trallafitti bereitstellen!1!!

Fefes Blog
11:14
7990 1fdb 420
Reposted fromnyaako nyaako viaDeva Deva
09:06

Wahr ist: Es ist genau diese Politik, die Chaos, Flucht und Angst vor sozialem Abstieg gestiftet und so die Rechte in Europa stark gemacht hat. Wir können doch nicht aufhören, gegen TTIP oder Rohstoff-Kriege zu sein, nur weil manche Rechte das auch sind. Wollen wir Le Pen wirklich dieses Geschenk machen?

Wie bewerten Sie ganz allgemein das Agieren der Medien in diesem Zusammenhang? Haben Sie über TTIP, CETA, TISA aufgeklärt, wie es notwendig war?

Zunächst haben die Medien das Thema ignoriert. Es gab vereinzelt sehr gute und kritische Journalisten. Es gab aber auch erschreckende Berichterstattung.

Der Spiegel etwa war sich nicht zu schade, den 250 000 Demonstranten gegen TTIP in Berlin rechte Gesinnung zu unterstellen, weil sie irgendwie ein Problem mit der Globalisierung hätten.

Kriege befreien und die Macht von Konzernen bringt Wohlstand! Mehr Propaganda geht nicht. Da hilft nur gelassen bleiben. Damit kommen die nicht durch.

Jens Wernicke - Fabio De Masi

http://www.nachdenkseiten.de/?p=35096

09:02
2054 9e1f 420
... und den Schmierlapp Söder zum Dritten
Reposted frombootlegs bootlegs
07:20
TTIP, CETA und TISA sind gut. Wer dagegen ist, ist Nationalist, dumm, wahrscheinlich Nazi. Das schrieb der Spiegel schon vor Längerem. Und neuerdings reiht sich auch das kritische Webmagazin Telepolis in diese „Querfront-Demagogie“ ein. Wie die Bürger sich auch drehen und wenden, der Kampfpresse-Journaille machen sie es offenbar nie recht: Wenden sie sich von der verlogenen Politik, die beständig ihre Interessen mit Füßen tritt, ab, beschimpft man sie als „politikverdrossen“; begehren sie hiergegen auf, werden sie als „Wutbürger“ stigmatisiert. Tragen sie tumbe Parolen wie „Lügenpresse!“ gegen die alltägliche Medienmanipulation auf die Straße, sind sie rechts, weil nicht intellektuell genug. Jens Wernicke sprach mit dem Europa-Abgeordneten Fabio De Masi, der die Sache deutlich anders einschätzt und kein heiles Haar an der entsprechenden Propaganda der Leitmedien lässt.
Reposted bydhoop dhoop
07:17
06:39
Am anderen Ende ist – wieder einmal – ein Mitarbeiter der Hotelbuchungsplattform HRS. Schaller kennt den Mann, er sei sein „persönlicher Betreuer“, rund alle zehn Tage melde er sich mittlerweile. Mit dem immer gleichen Vorschlag, den er laut Schaller auch an diesem Tag wieder vorgetragen habe: Schaller solle HRS für ein Wochenende nicht 15, sondern 19 Prozent des Zimmerpreises als Provision überweisen. Dafür stehe sein Hotel dann weiter oben in der Liste seiner Stadt.
...

Von einem Booster, von höheren Provisionen, von einer gekauften Platzierung erfährt der Nutzer nichts. Hinweise auf Werbung in den Fußnoten, in den AGBs? Fehlanzeige. Mit anderen Worten: Der Ranking Booster ist für Internetnutzer des HRS-Portals nicht zu erkennen. Das macht ihn nach Ansicht von Experten illegal.

Im Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG)heißt es, dass „unlauter handelt, wer den kommerziellen Zweck einer geschäftlichen Handlung nicht kenntlich macht (...) und das Nichtkenntlichmachen geeignet ist, den Verbraucher zu einer geschäftlichen Entscheidung zu veranlassen, die er andernfalls nicht getroffen hätte.“

Unter unlautere Werbung fällt auch: Geld zu nehmen, um ein Produkt in einer Rangliste höher zu platzieren.

Wie das Hotelportal HRS seine Kunden manipuliert – correctiv.org
Reposted bycygenb0ck cygenb0ck
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl