Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

December 22 2014

15:52
15:52
4687 8746 420
Reposted fromarwen arwen viadarksideofthemoon darksideofthemoon
15:45
  • "Na, auch von RTL?"
  • "Guten Abend, Herr Wallraff!"
  • "Ja, ich komme von RTL! Das wird man ja wohl noch sagen dürfen!"
  • "Na, wie fühlt man sich so als einziger Nazi unter 15.000 Reportern?"
  • "LÜ-GEN-PRE-SSE! LÜ-GEN-PRE... Äh, Moment, das sind wir doch selber..."
  • "Diese schmierigen RTL-Reporter! Kommen her und nehmen uns die Arbeitsplätze weg! Und unsere Frauen! Und unser schönes Weihnachtsfest! Schweine!"
  • "Kriminelle RTL-Reporter abschieben! Sofort!"
  • "Quatsch, die Islamisierung ist mir egal – ich bin hier, weil ich mich vor der RTLisierung des Abendlandes fürchte!"
  • Powersätze für die Pegida-Kundgebung | TITANIC – Das endgültige Satiremagazin
    15:45
    6552 d3de 420

    ZON(E)

    Reposted fromE-ART E-ART
    15:00

    Ich muss nicht Verständnis aufbringen für die Sorgen und Ängste von Menschen, die offenbar zu kalt und gefühlsverarmt sind, um zu erkennen, welche Ängste ihre instinktlosen Demonstrationen bei Flüchtlingen und Einwanderern auslösen.

    Ich muss nicht verstehen, warum 25 Jahre nach dem Mauerfall – in nahezu ausländerfreien Zonen -  Menschen gegen Ausländer auf die Straße gehen, nur weil sie nach über zwei Jahrzehnten nicht kapiert haben, womit Deutschland sein Geld und seinen Wohlstand verdient: mit Internationalität.

    Ich muss nicht ertragen, dass eine Demonstrantin in Dresden in die Kamera spricht: “Wir sind nicht ’89 auf die Straße gegangen, damit die jetzt alle kommen” während sie so aussah, als sei sie ’89 nur auf die Straße gegangen, um bei ihrem Führungsoffizier die zu verpfeifen, die wirklich gingen. Diese Demonstrationen “Montagsdemonstrationen” zu nennen, ist eine weitere Instinktlosigkeit gegenüber denjenigen, die ’89 für Freiheit und offene Grenzen auf die Straße gingen.

    Ich muss nicht akzeptieren, dass Menschen, die seit Jahrzehnten direkt und indirekt Transferleistungen in bisher ungekannten Höhen entgegengenommen haben, nun nicht einmal Flüchtlingskindern ein Dach über dem Kopf gönnen.

    Ich muss nicht wie CSU und manche in der CDU die Fehler vor allem dieser beiden Parteien aus den 60er bis 90er Jahren wiederholen und diesen eiskalten Demonstranten auch noch verbale Zückerchen zuwerfen – von AfD und der anderen braunen Brut ganz zu schweigen.

    Ich muss nicht christlich sein zu Menschen, die angeblich die christliche Tradition verteidigen, um dann ausgerechnet zur Weihnachtszeit Hass und Ausgrenzung zu predigen.

    Ich muss nicht nach Ursachen suchen, um den niedersten Instinkt, zu dem die menschliche Rasse fähig ist, zu erkennen: Das Treten nach unten und das Abwälzen persönlicher Probleme und Unfähigkeiten auf willkürlich ausgewählte Sündenböcke.

    Ich muss nicht ertragen, dass Menschen, die seit Jahren den Hintern nicht bewegt bekommen, ausgerechnet dann aktiv werden, wenn es gegen Minderheiten geht.

    Ich muss nicht daran erinnern, dass die deutschen sozialen Sicherungssysteme im Jahr 2012 über 22 Milliarden EUR netto durch Einwanderer und deren Nachfahren eingenommen haben – und dass diese Gelder am Ende dem Pöbel von Dresden auch noch die Rente zahlen werden.

    Ich muss nicht diplomatisch sein, sondern so, wie noch viel mehr Menschen in Deutschland sein sollten, offensiv:

    Braune Brut von Dresden: Ihr seid die Schande Deutschlands.
    Unbarmherzig, hasserfüllt, menschenfeindlich und aus ganzem Herzen verachtenswert.

    Wutbürger der Aufklärung | Frank Stauss
    Reposted byohmylifefbvoyd

    December 21 2014

    14:54
    5585 1051 420

    anarchei:

    Anarcho-pacifism

    Anarcho–pacifism is a tendency within the anarchist movement which rejects 
the use of violence in the struggle for social change. It views violence 
as authoritarian and coercive in of itself. Anarcho–pacifist strategy 
against the state includes civil disobedience, propaganda 
by deed, and non-violent revolution.

    Reposted frombwana bwana
    13:59
    5511 78f7 420

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Reposted frombwana bwana
    13:46
    7154 c1c9 420

    mydarling:

    cakeeater:

    mymodernmet:

    Scientist-turned-artist Carsten Holler’s brilliant Upside Down Mushroom Room, now on display at Gagosian Gallery’s stand at Frieze 2014. 

    if i could see this, then i could die happy

    I’d very much like to go here.

    Reposted fromsimonsayer simonsayer
    13:31
    4679 7d44 420

    so muß nen e-sticker!

    Reposted fromE-ART E-ART
    13:31

    Unsere Junta lädt BND-Zeugen vor dem NSA-Ausschuss ...

    Unsere Junta lädt BND-Zeugen vor dem NSA-Ausschuss vorher erstmal ins Kanzleramt ein. Damit sie sich auf eine konsistente Lügengeschichte einigen können, nehme ich an. Der Verdacht liegt nahe, nachdem das Kanzleramt diese "Der Pate"-Nummer mit der Telekom abgezogen hat. Die kann man meiner Ansicht nach nur noch als kriminelle Vereinigung betrachten.
    Reposted fromfefe fefe viadarksideofthemoon darksideofthemoon
    13:24
    5616 25d4 420
    Reposted fromgoaskalice goaskalice viacygenb0ck cygenb0ck
    13:23
    Play fullscreen
    Wechsel der Atmosphäre
    Gysi am 18.12. im Parlament
    Reposted fromunbill unbill
    13:21
  • Das Gefangenenlager Guantánamo wird künftig von beiden Nationen zur Inhaftierung politischer Gefangener betrieben
  • Kuba leistet den USA umfangreiche Wirtschaftshilfe
  • Zum kommenden Jahreswechsel werden zum ersten Mal seit 52 Jahren keine Raketen mehr auf die USA gerichtet
  • Die Vereinigten Staaten geben die Schlauchboote an Kuba zurück
  • Südflorida wird dem kubanischen Staatsgebiet angegliedert (säuft eh gerade ab)
  • Die USA nehmen endich ihre Altautos zurück
  • Die US-Botschaft in Havanna bleibt bis auf weiteres (Abriß und Neubau) geschlossen
  • Fidel Castro bekommt einen schicken neuen Jogginganzug von Nike
  • Annäherung zwischen Kuba und den USA: Die wichtigsten Vereinbarungen | TITANIC – Das endgültige Satiremagazin
    Reposted byentspanndichmakrosrunkensteinbrightbyte
    13:21
    4261 1887 420
    Reposted fromdrugs drugs viabesen besen
    13:20

    Es ist leicht, an derlei nicht mehr zu glauben, weil ja alles weg ist, revolutionäres Bewußtsein, die Arbeiterklasse, auch nur eine Idee von Sozialismus, und die Kritische Theorie, die ja so etwas wie ein großes melancholisches Kopfschütteln ist, hilft allemal, sich im Verhängnis mit Kfz und Bausparvertrag einzurichten. Muß man nicht, sagt Dath, dessen Bewunderung für den Genossen Lenin Pessimismus zuverlässig verhindert: Natürlich gibt es die Arbeiter noch, Bewußtsein läßt sich ändern, und es gibt auch noch eine Idee von Sozialismus/Kommunismus, gerade jetzt, wo für die Bedarfsmessung, Produktion und Verteilung doch Rechenmaschinen zur Verfügung stehen. Lest die Klassiker, es steht alles drin, aber macht nicht den Fehler, die Massen mit den Klassikern zu nerven, „lieber Forderungen stellen, statt Weltanalysen zusammenkochen, lieber auf Evidenzen herumreiten, bis es wehtut, statt Wahrsagerei betreiben.“

    Wiederum leicht, das für aussichtslos zu halten, bei allem, was man über Kulturindustrie weiß (und was das Monsterhirn Dath, versteht sich, viel besser weiß); „Gegenmacht aufbauen“, du liebe Güte, mit wem denn? Und gegen Bild und Glotze? Was bleibt uns übrig: „Redet mit der Technikerin in der Riesenkläranlage, redet mit der Gynäkologin am verarmten Stadtrand, redet mit dem Call-Center-Studenten, redet mit dem Lebensmittelpacker und seiner Kollegin aus dem Gefrierbataillon, redet mit der Saatgut-Chemikerin, redet mit dem Leichtmaterialbaumalocher, mit der Truckerin, mit dem Reinigungsdienst in der Kühlabteilung des Großrechenzentrums. Zieht sie auf die richtige Seite.“

    Also reden und schreiben wir weiter, der Schnupfen geht vorbei, und solange noch solche Bücher wie „Klassenkampf im Dunkeln. Zehn zeitgemäße sozialistische Übungen“ (konkret texte) erscheinen, wollen wir den Mut nicht verlieren.

    Gärtners kritisches Sonntagsfrühstück: Augen auf und durch | TITANIC – Das endgültige Satiremagazin
    13:09
    1502 e71b 420
    .
    Reposted from0 0 viawillid willid
    12:50
    Gestern habe ich eine Raupe gegessen,
    Heute habe ich Schmetterlinge im Bauch.
    — mlp
    Reposted byentspanndich entspanndich

    December 20 2014

    23:11
    6291 e96f 420

    That’s from the DLC, right?

    Reposted frombwana bwana
    23:09
    5478 0e07 420
    Reposted fromHumorMeSilly HumorMeSilly viabootlegs bootlegs
    23:08

    Update

    Jetzt sagen die ganzen Pegida-Spackos dass das garnicht so schlimm sei und sie wären ja garnicht auf der Demo weil sie gegen Ausländer wären, aber sie wären halt mit der Gesamtsituation unzufrieden und faule Politiker und Massenmedien...
    und so.

    Ist halt blöd, nech? Wer auf eine Nazi-Demo geht, der wird als Nazi wahrgenommen.
    Demos mit "gegen Islam im Abendland" im Titel sind Nazidemos.

    Da ist nichts mit "Mitte der Gesellschaft" oder so. Wer da auftaucht sind Nazis.

    Das fällt auch fast garnicht auf wenn man sich anhört was die Spinner dort so hirnbefreit vor sich hin faseln:

    Pegida
    Reposted fromg33ky g33ky
    Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
    Could not load more posts
    Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
    Just a second, loading more posts...
    You've reached the end.